Yachtcharter - Segelyacht - Katamaran
 
Tel.: +4923645088990 (oder +491722854126) - info@nautic-tours.de

Segeln in der Türkei

Yachtcharter ab Marmaris, Bodrum, Göcek, Cesme u.a.

In der Türkei wechseln Gemütlichkeit und Trubel sich ab, je nachdem, wohin Sie fahren. Ab Marmaris steht ihnen die gößte Auswahl an Schiffen zur Verfügung, doch auch ab Göcek, Bodrum und Cesme können Sie zu einem wunderschönen Törn aufbrechen.

Es gibt sowohl Marinas, in denen Sie meist an Moorings oder vor Buganker rückwärts an die Pier gehen. Hier sind die Versorgungsmöglichkeiten gut, auch Wasser und Diesel (meist aus dem Tankwagen) kann nachgebunkert werden. Auch wenn Sie eine der zahlreichen Ankerbuchten anlaufen, findet sich meist in der Nähe ein kleiner Ort, wo Sie sich mit dem Notwendigsten versorgen können. Häufig werden Sie hier auf gastfreundliche Menschen treffen, die Sie zum Essen einladen oder in ein nahegelegenes Restaurant führen können.

Revier: Es gibt gute Seekarten und Handbücher für die Türkei, in denen alle Untiefen auch verzeichnet sind. So können Sie nach Lust und Laune Buchten anlaufen oder längere Schläge planen. Teilweise sind One-Way-Törns möglich. Die Einreise nach Griechenland ist generell möglich, jedoch sind hierbei einige Formalien zu beachten.

Törnvorschlag ab Marmaris :

Nach dem Einklarieren kurzer Probeschlag in die südlich von Marmaris gelegene Ankerbucht Kumlu Buku. Abends zurück in der Marina.

Marmaris - Bodrum (ca. 30 sm)
Bodrum - Datca (ca. 15 sm)
Datca - Mersincik (ca. 25 sm)
Mersincik - Gökertme (ca. 20 sm)
Gökertme - Knidos (ca. 25 sm)
Knidos - Marmaris (ca. 45 sm)

Segelyachten vor Anker
Segelrevier Türkei

Reisezeit: Ab April lässt es sich in der Türkei bei frühlingshaften Temperaturen segeln. Mai und Juni sind vorsommerlich warm, während im Juli und August die an Land sehr intensive Wärme auf dem Wasser durch den Meltemi gemildert wird. Später im Jahr genießen Sie eher ruhigeres, spätsommerliches Wetter. Wer die intensive Sonneneinstrahlung nicht mag, kann bis in den Oktober hinein wunderschöne Törns fahren.

Windverhältnisse: In der Regel weht in der Türkei der Wind aus nördlichen Richtungen. An der Südküste aus nordwestlichen. Am späten Vormittag setzt der Meltemi mit Stärken von 3 bis 6 Bft ein, der nach Süden hin schwächer wird. Teilweise wird der Meltemi an Kaps noch verstärkt. Gegen Abend flaut der Wind wieder ab. Wenn Sie in Landnähe entlang der Steilküste fahren, müssen Sie, ebenso wie in einigen Ankerbuchten, mit Fallböen rechnen.

Flugverbindungen: In der Nähe der Ausgangshäfen werden Dalaman, Izmir und Antalya angeflogen. Gerne organisieren wir den Transfer vom Flughafen zum Ausgangsort für Sie.

Formalitäten: In der Türkei benötigen Sie ein Transitlog, in dem Angaben zu Crew und Route gemacht werden. Vorbereitete Crewlisten erweisen sich bei den Behördengängen als nützlich.

Türkeikarte