Belgien mit dem Boot - Hausboot und Motorboote chartern
Tel.: +4923645088990 (oder +491722854126)
E-Mail: info@nautic-tours.de

Bootstouren auf der Maas (Belgien und Niederlande)

Bootsurlaub mit der Charteryacht ab Kinrooi

Motorboot fahren in Belgien und den Niederlanden - Limburg und Maas

Kinrooi - Chaterbasis "Linssen Yacht"

Der Ausgangshafen Kinrooi liegt an den Maas-Seen (Maasplassen), im Hafen „De Spaanjerd“. Die Maas-Seen und ihre Umgebung sind mit 3000 Hektar das größte Wasserportgebiet und reicht von Belgien über Frankreich und die Niederlande.

Von hier aus können Sie mit der Linssen-Motoryacht ruhige Streckenabschnitte durch Naturschutzgebiete mit wild lebenden Konik-Pferden und Wildrindern besuchen, aber auch gastronomische und kulturelle Highlights entdecken.
Auf Ihrer Route Richtung Norden gelangen Sie nach zwei bis drei Tagen nach Friesland, fahren Sie Richtung Süden entlang der Willemsroute z.B. nach Maastricht, Lüttich, und dann weiter nach Frankreich mit Namur und Dinan…
Infrastruktur:
Im  Fahrgebiet der Maas-Seen gibt es zahlreich Yachthäfen unterschiedlicher Größe mit guter Ausstattung.

Sehenswert:

- Roermond – St. Christoffe-Kathedrale, Liebfrauen-Münsterkirche, Rathaus
- Venlo – Rathaus, Huis Schreurs, Oude Weeshuis, Romerhuis, Martinskirche, Limburgs Museum, Klosterdorf Steyl
- Mook – Mooker Heide
- S’Hertogenbosch – Stadtmauer und Festungsanlage
- Biesbosch Nationalpark - von Prielen durchsetztes Süßwasser-Gezeitengebiet

Routenvorschläge für Bootstouren ab Kinrooi

Bootstouren auf der Maas, in Limburg und Brabant (große Route)

KinrooiRoermondVenloCuycks’HertogenboschHelmondWeertKinrooi 1 Woche 'Hausboot' fahren: 19 Schleusen – 250 km

Bootstouren auf der Maas, in Limburg und Brabant (kürzere Route)

KinrooiRoermondVenloCuycks’HertogenboschHeusdenBiesboschKinrooi 1 Woche Motoryacht fahren: 8 Schleusen – 200 km

Bootsurlaub: mit der Motoryacht auf der Maas - hier bei Maastricht

Sehenswert - interessante Stopps für Ihren Bootsurlaub in Belgien

Roermond

Dass Roermond seit 1559 Bischofsstadt ist, beweisen auch die zahlreichen Kirchen im Stadtkern. Der weithin sichtbare, 86 Meter hohe Kirchturm der St. Christoffel-Kathedrale kann an einigen Tagen auch bestiegen werden und bietet eine herrliche Aussicht über den Fluss Maas und seine Seen.

Im Stadtzentrum gibt es einige denkmalgeschützte Häuser und zahlreiche Boutiquen sowie ein Designer-Outlet-Center etwas außerhalb.

Der Yachthafen von Roermond in den Niederlanden an der Maas

Venlo

Das Rathaus (Stadhuis) von Venlo bietet ein sehr schönes Fotomotiv. Mitten in der Innenstadt gelegen ist es von Cafés und Geschäften umgeben. Das etwa 1588 erbaute Huis Schreurs ist eines der historischen Wohnhäuser der Innenstadt, ebenso das Romerhuis aus dem Jahr 1490 mit Geschäft. Im Oude Weeshuis ist heute ein Jugendzentrum untergebracht.
Die Martinskirche im Stadtzentrum beherbergt einige gotische Skulpturen und die schwarze Madonna von Venlo.
Das Klosterdorf Steyl, in einem Vorort von Venlo, mit Kirche, Klostergebäuden, Museum, Druckerei und botanischem Garten ist Hauptsitz der Steyler Missionare, heute aber mehrt und mehr touristischer Anziehungspunkt.

Blick über die Maas zum Schloss Keverberg und Kirche in Kessel

Cuyck und Mook

Mook ist das Tor zur Provinz Limburg. Die Mooker Heide, ein Naturgebiet, liegt etwa 60 m über dem Meeresspiegel. Hier Verläuft auch der schöne Maas-Niederrheinpfad, auf dem Sie wandern können.

s’Hertogenbosch

s’Hertogenbosch ist die Hauptstadt der Provinz Noord-Brabant. Sie wird auch Den Bosch genannt. Die Stadtmauer, die Festungsanlage sowie die mittelalterlichen Gassen zeugen von der langjährigen Bedeutung der Stadt. Vom dreieckigen Marktplatz aus erreichen Sie das Rathaus und können bei einem Bummel einen Blick auf das älteste Backsteinhaus der Stadt, de Moriaan, werfen.
Auch zum Einkaufen, Sitzen in einem der netten Straßencafés… lädt s’Hertogenbosch ein.

Heusden

Wer nach Heusden fährt, hat den Eindruck in einem Freilichtmuseum zu sein. Die alte Festungsstadt mit Windmühlen, Häusern mit gut erhaltenen Fassaden mit Vormauerziegeln und natürlich der Festung beeindruckt in jedem Fall. Die Festung wurde nach Plänen von 1649 restauriert und die Burgfundamente sind noch heute zu besichtigen. Von den Befestigungswällen hat man einen schönen Blick über die Umgebung. Im ehemaligen Rathaus im Stadtzentrum befindet sich das Besucherzentrum.

Windmühle mit Motoryachten bei Heusden

Biesbosch

Der Biesbosch Nationalpark ist ein von Prielen durchsetztes Süßwasser-Gezeitengebiet. Hier treffen vier Flüsse in einem Delta aufeinander und bilden so etwa 8000 Hektar Gebiet mit einzigartiger Flora und Fauna. Etwa 20 Eisvogelpaare sind hier heimisch, ebenso der Seeadler. Biber haben zahlreiche Burgen gebaut und in Drimmelen und Dordrecht können Sie im Besucherzentrum weitere Informationen zu diesem Gebiet erhalten.
Beim Durchfahren des Biesbosch Nationalparks sollten Sie auf evtl. Untiefen achten und die Informationen der Gewässerkarte unbedingt beachten.

Das 'Jantjes Keet' früher die Hütte eines Lastkahnarbeiters im Nationalpark De Biesbosch

Das 'Jantjes Keet' früher die Hütte eines Lastkahnarbeiters im Nationalpark De Biesbosch

Die Willemsroute

Als Alternative von Roermond oder s’Hertogenbosch nach Maastricht führt die Willemsroute über den Wessem-Nederweert-Kanal, die Zuid-Willemsvaart und durch Maastricht. Entlang der Route gibt es zahlreiche Liegeplätze, kleine Schleusen und nette Orte, wie z. B. Bocholt, Maasmechelen und Lanaken. Hier gibt es kleine Schleusen und viel Ruhe.

Bootsurlaub in Belgien und anderen Region